Nataša Mirković, Michel Godard, Jarrod Cagwin & als Gast Wolfram Berger

11
/ Nov
Saturday
2017

Nataša Mirković, Michel Godard, Jarrod Cagwin & als Gast Wolfram Berger

Location
Austria - Wien
Venue
Theater Akzent
Time
07:30 pm
Price
16€, 20€, 24€, 28 €
Status
Open

Sephardische Lieder aus Südosteuropa

Nataša Mirković – Stimme (A/BH)
Michel Godard – Serpent (F)
Jarrod Cagwin – Perkussion (USA)

und als Gast
Wolfram Berger– Sprache

Seit ihrer Jugend ist die Sängerin Nataša Mirković von den sephardischen, hierzulande kaum bekannten Liedern aus ihrer Heimat Bosnien-Herzegowina fasziniert und erfüllt sich mit dem neuen Programm „En El Amor“ einen lang gehegten Wunsch. Es ist ein persönliches Tagebuch der Musik, mit der Nataša Mirković aufgewachsen ist. Sie begibt sich mit Arrangements der sephardischen traditionellen Lieder, auf eine sehr persönliche Reise und holt sich zwei kongeniale Partner ins Boot, den musikalischen Wanderer zwischen Barock und Jazz: Michel Godard an Serpent aus Frankreich und Percussion und Rahmentrommel Spezialisten Jarrod Cagwin aus der USA. Beide Musiker sind, wie sie selbst, höchst versiert in verschiedensten Musikwelten und Genres unterwegs und jeder ein Meister seines Instruments.

Das Programm dieses Abends wird sehr lyrisch, sowohl musikalisch als auch sprachlich. Speziell für diesen Abend wird der unverwechselbare Schauspieler und Regisseur Wolfram Berger, als Meister des Wortes durch die Paraphrasen von unlängst verstorbenen Grazer Regisseur und Schriftsteller Ernst M. Binder, die Sehnsucht und die Liebe der Lieder erzählen.

10 Jahre »in between« extended – The Autumn Edition

Kreativität zwischen musikalischen Welten im Theater Akzent

Aktueller denn je schlägt dieses Musikfestival nicht nur Brücken zwischen unterschiedlichen musikalischen Welten sowie Tradition und Gegenwart, sondern zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie unkompliziert das Zusammensein von Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe sein kann. In Wien ansässige „zugereiste” MusikerInnen laden wieder einmal bekannte „einheimische” Gäste zum gemeinsamen Konzert ein, das Ergebnis: neue, spannende und sich gegenseitig inspirierende musikalische Konstellationen.